12.08.2014

Der "BalticBlog" rezensiert die beiden Auswanderer-Krimis

Der Rezensent begibt sich auf die literarische Reise "von Mecklenburg nach Amerika"


Eine Rezension zu den ersten beiden Bänden von Kai Blums Auswander-Krimi-Reihe ist jüngst auf dem "BalticBlog" erschienen.

"Die historische Detailtreue und die gewisse Prise Abenteuer heben diese Buchreihe von anderen Kriminalromanen ab", lautet das Fazit des Rezensenten nach der Lektüre von "Hoffnung ist ein weites Feld" und "Man erntet, was man sät".



< Zwei Rezensionen zu "Man erntet, was man sät"